Vielen wiederkehrenden Fragen

Tanzgruppen mit weniger als 10 Tänzern müssen sich einer anderen Gruppe anschließen, so dass mindestens eine zehnköpfige Gruppe gebildet wird. In diesem Fall bezahlt jeder Tänzer seine Teilnahmegebühr über diese größere Gruppe, also nicht individuell.

Alle Bezahlungen müssen im Voraus erfolgt sein. Wir können am 26. Juli in Turku keine  weiteren Teilnehmer bzw. Gebührenzahlungen akzeptieren. Aus organisatorischen Gründen werden nur jene Teilnehmer zugelassen, die sich im Voraus angemeldet haben.

Rückerstattungen für Gruppen, die mit weniger Teilnehmern anreisen als ursprünglich angekündigt und bezahlt, sind nicht möglich.

Gruppen, die ihre Anmeldung aus dringenden, zwingenden Gründen widerrufen müssen, erhalten nach der Europeade und unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 40 €/Person Ihren Beitrag rückvergütet. Sie können den Restbetrag der Teilnahmegebühr (80 € / Person) NICHT im Hinblick auf nächstes Jahr gutschreiben lassen.

Gruppen, die ihre Anmeldung später als 30 Tage vor Beginn der Europeade rückgängig machen, können den gezahlten Betrag nicht mehr erstattet bekommen. Auch eine Gutschrift mit Bezug auf das kommende Jahr ist nicht mehr möglich. Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass wir die 1. Rate bereits an die Gastgeberstadt haben zahlen müssen.

Alle Reisekosten werden von den teilnehmenden Gruppen selber getragen.

Die Gruppen werden gebeten, ihre Beförderung auch während der Europeade selbst zu regeln (= Reisebus!), so dass die Anfahrten zu den verschiedenen Beherbergungsstätten problemlos stattfinden können.

Bitte denken Sie daran, dass der Bus aufgrund der Tatsache, dass nicht alle Gruppen im Stadtzentrum untergebracht werden können, möglicherweise zusätzliche Kilometer zurücklegen muss.

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird kostenlos sein in Turku.

Die Teilnehmer werden in Turkuer Schulen beherbergt. Die Kindergruppen werden in einer bzw. in mehreren separaten Schulen schlafen.

Allen Teilnehmern werden eine Matratze, ein Kleiderbügel und ein Stuhl zur Verfügung gestellt. Alle Teilnehmer müssen ihren eigenen Schlafsack bzw. ihre eigene Bett-wäsche und eine Decke mitbringen. Für Senioren über 60 Jahre steht eine beschränkte Anzahl von Betten zur Verfügung.

Gruppen, die zusammen in einem Bus reisen, werden in derselben Beherbergungs-stätte untergebracht. Dies ist auf dem Anmeldeformular zu erwähnen.

Sollte Ihr Busfahrer ein separates Hotelzimmer wünschen, so muss Ihre Gruppe diese Buchung selbst vornehmen. Die Gruppe übernimmt auch die Hotelkosten.

Die Gruppen können 1-2 Tage früher anreisen und/oder 1-2 Tage später abreisen. Das lokale Organisationskomitee wird die Gruppen in Schulen unterbringen. Eine zusätzliche Übernachtung in einem Schulgebäude kostet 15 €/Person/Tag. In diesem Preis ist die Verpflegung NICHT inbegriffen. Bitte erwähnen Sie diesbezüglich folgende Referenz auf Ihrer Überweisung: „Europeade - zusätzliche Übernachtung + Name der Gruppe + Personenzahl“. Die Bezahlung muss vor dem 1. Mai 2017 erfolgt sein, und zwar direkt auf das Bankkonto des IEK. Bitte schicken Sie als Zahlungsnachweis eine Kopie Ihres Konto-auszuges an das Sekretariat in Sint-Pauwels.

Alle Gruppen, die früher an- und/oder später abreisen möchten, werden gebeten, sich mit dem Sekretariat in Sint-Pauwels (info@europeade.eu) in Verbindung zu setzen.

Den Teilnehmern werden folgende Mahlzeiten angeboten:

5 x Frühstück: Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Montag

4 x Mittagessen: Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag

5 x Abendessen: Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag

Bitte geben Sie auf einem separaten Anmeldeformular die Anzahl jener Personen Ihrer Gruppe an, die spezielle Diätwünsche haben (keine Milchprodukte, laktosefrei, laktosearm, glutenfrei, vegetarisch, kein Fisch, keine Nüsse, vegan, sonstiges). Diese Information (mit den jeweiligen Teilnehmernamen) ist bis 14 Tage vor Beginn der Europeade zu erteilen.

Falls Sie beabsichtigen, eine oder mehrere Mahlzeiten nicht einzunehmen (weil Sie einen Ausflug machen oder aus sonstigen Gründen), sollten Sie dies dem Sekretariat (info@europeade.eu) bitte im Voraus melden.

Die Anmeldung der Gruppe erfolgt in Turku im Gatorate Center, Artukaisentie 8. Außer allen praktischen Informationen, werden Sie hier für jedes Gruppenmitglied einen Ausweis und ein Programmheft sowie für die gesamte Gruppe ein Produktionsheft erhalten.

Gruppen, die im eigenen Reisebus anreisen, fahren sofort zum Gatorate Center.

Gruppen, die ohne Bus in Turku ankommen, werden im Auftrag der Stadt vom Turkuer Flughafen / Hafen/ Bahnhofsgebäude auf direktem Wege zu ihrer Beherbergungsstätte gebracht. Die jeweiligen Gruppenleiter werden anschließend von der Schule zur Anmeldestelle gebracht.

Die Anmeldestelle im Gatorate Center ist nur am Mittwoch, dem 26. Juli 2017 geöffnet. Gruppen, die erst am Donnerstag oder Freitag ankommen, werden gebeten, sich im Europeade-Büro im Europeade-Dorf, Linnakatu 54, Turku, anzumelden.

Es wird empfohlen, dass Sie Ihr Gepäck, Ihre Instrumente und Ihre Trachten gegen Diebstahl versichern.

Das IEK haftet in keiner Weise für Personen- oder Sachschäden.

Wenden Sie sich in einem solchen Fall zunächst an die verantwortlichen Personen in der Schule, in der Ihre Gruppe untergebracht ist.

Nur Journalisten mit einem offiziellen Presseausweis werden als Gäste zugelassen. Ihre Hotelkosten für die Dauer der Europeade – d. h. von Mittwoch, dem 26. bis einschließlich Sonntag, dem 30. – werden vom Organisationskomitee übernommen. Der IEC wird über die Registrierung für die Teilnahme der nominierten Journalisten entscheiden. Die Kosten für Personen, die die Journalisten begleiten, sind von den Journalisten selbst zu tragen.

Journalisten müssen dem Europeade-Komitee in Sint-Pauwels vor dem 1. MAI 2017 die folgenden Informationen übermitteln:

     - Vor- und Nachname und Anschrift

     - Fotokopie ihres offiziellen Presseausweises

     - Name der Publikation, die sie vertreten (dies gilt auch für Radio- und Fernsehreporter)

Von den Journalisten wird erwartet, dass sie der Europeade einen Artikel im Voraus widmen und innerhalb eines Monats nach der Veranstaltung einen Bericht, vorzugsweise mit einigen Fotografien, in einer Zeitung oder Zeitschrift veröffentlichen. Originalkopien beider Artikel sind an das Europeade-Sekretariat in Sint-Pauwels weiterzuleiten.

Von den visuellen Medien wird erwartet, dass sie uns nach der Europeade eine Kopie der Videoaufnahmen übermitteln.

Journalisten, die uns keine Kopie ihrer Reportagen zukommen lassen, werden nicht wieder eingeladen werden.

Nach ihrer Ankunft in Turku sollten sich Journalisten beim Sekretariat im Gatorade Center, Artukaistentie 8, 20210 Turku melden, wo sie alle für ihren Aufenthalt erforderlichen Informationen erhalten.

Die Stadtverwaltung lädt die Gruppen zu einem Empfang ein.

Die Gruppen dürfen jeweils zwei Verantwortliche zum Empfang entsenden.

Der Empfang findet am Samstagvormittag von 10:00 bis 13:00 Uhr statt.

Wir bitten die Gruppen, KEINE Geschenke mitzubringen, da wir der Meinung sind, dass Ihre Teilnahme mit einem tollen Auftritt das schönste Geschenk ist, das Sie anbieten können.

Ihre Anwesenheit wird jedoch sehr geschätzt. Sie haben dort die Möglichkeit, andere bzw. befreundete Gruppenverantwortliche zu treffen.

In Absprache mit den lokalen Behörden behält das IEK sich das Recht vor, das Europeade-Programm aus Sicherheitsgründen ganz oder teilweise ändern bzw. annullieren zu dürfen.

Jede Gruppe tritt mindestens einmal während einer der beiden Großveranstaltungen (Eröffnungs- oder Schlussveranstaltung) alleine oder zusammen mit anderen Gruppen aus der Region auf. Die Dauer dieses Auftritts beschränkt sich für alle auf 3 Minuten! Wir bitten Sie dringend, diese 3 Minuten nicht zu überschreiten!

Am Freitag und Samstag sind noch zusätzliche Auftritte geplant:

  • Kinder- und Jugendgruppen während des Kinder- und Jugendkonzerts
  • Musikgruppen während des Musikkonzerts
  • Chöre während des Chorkonzerts

Die Dauer dieser verschiedenen Auftritte finden Sie in den betreffenden Programmen.

Die Produktionsleitung verpflichtet sich:

-           die Auftritte auf gerechte und ehrliche Weise in Übereinstimmung mit den gebotenen Möglichkeiten zu verteilen

-           Sie über die Anmeldung anderer Gruppen aus Ihrer Region bzw. nationalen

            Gemeinschaft zu informieren, so dass Sie eine gemeinsame Darbietung vorbereiten können Sie im Voraus über das

            Programm jener Veranstaltung, wo Sie auftreten werden, zu informieren und Ihnen per E-Mail vorab eine vollständige

            Infomappe zuzuschicken. Diese Infomappe enthält Lagepläne, Fahranweisungen sowie die Programme aller

            Europeade-Veranstaltungen.

Bitte erwähnen Sie auf dem Anmeldeformular, an welchen dieser Veranstaltungen Ihre Gruppe teilnehmen möchte. Musikern, die Verstärker für ihre Instrumente benötigen, steht nur eine beschränkte Anzahl von Verstärkern zur Verfügung, und dies nur nach vorheriger ordnungsgemäßer Anfrage mittels des beigefügten „Bühnenmanagementformulars - Musiker‘.

Alle Bühnen sind mit einem CD/MP3-Player und Verstärkern ausgerüstet.

Die Europeade ist eine Veranstaltung, auf der alle Aspekte der europäischen Volkskunst - sei es Tanz, Gesang, Musik, Fahnenschwingen, Kleidertracht usw. - in gleicher Weise gefördert werden. Aus diesem Grund erwarten wir auch von allen Gruppen, dass sie im Geiste der Europeade-Ziele und als Zeichen ihres gegenseitigen Respekts allen Veranstaltungen in traditioneller Tracht beiwohnen.

Am Abend der Anmeldung werden alle Europeade-Teilnehmer von der Stadt und den örtlichen Folkloregruppen zum Begrüßungsabend als Dank für Ihre Anwesenheit eingeladen.

Dieser Abend ist für alle Europeade-Teilnehmer und das lokale Publikum kostenlos zugänglich. Damit bietet sich Ihnen gleich die erste Gelegenheit, sich mit Turku zu verbrüdern und Ihren früheren Europeade-Freunden wieder zu begegnen.

Im Rahmen dieser beiden Veranstaltungen werden Tanzgruppen als Vertreter ihrer Region bzw. ihrer nationalen Gemeinschaft auftreten. Wegen der ständig wachsenden Anzahl teilnehmender Gruppen (2015 nahmen 250 Gruppen teil) ist es leider nicht mehr möglich, jeder Tanzgruppe auf diesen Veranstaltungen eine individuelle Auftrittszeit zu gewähren. Demzufolge müssen wir darauf bestehen, dass Tanzgruppen aus der gleichen Region bzw. gleichen nationalen Gemeinschaft einen gemeinsamen Auftritt vorbereiten. Die Produktionsleitung wird sich frühzeitig mit den betroffenen Tanzgruppen in Verbindung setzen. Alle Absprachen sind im Voraus zu treffen; Änderungen vor Ort sind nicht realisierbar und werden nicht akzeptiert.

Alle Auftritte auf der Eröffnungs-/Abschlussveranstaltung müssen mit Live-Musik dargeboten werden. Die Dauer des Auftritts ist (wegen der großen Teilnehmeranzahl) auf maximal 3 Minuten beschränkt.

Das Chorkonzert wird am Freitag zwischen 19:00 und 22:00 Uhr in der Turkuer Konzerthalle (Aninkaistenkatu 9), die 1002 Sitzplätze zählt, dargeboten. Dieses akustische Konzert besteht aus Auftritten diverser Vokalgruppen.

Es handelt sich um einen Chorabend, also reinen Gesang (eventuell mit instrumentaler Begleitung), keine Musiktitel oder Tänze (auch nicht simultan).

Die jeweilige Auftrittsdauer ist davon abhängig, wie viele Gruppen teilnehmen werden.

Die Kinder- und Jugendgruppen haben die Möglichkeit, sich in einer separaten Vorstellung individuell zu präsentieren. Diese Vorstellung ist speziell für Tänzer unter 18 Jahren.

Am Donnerstag und Freitag zwischen 14:00 und 16:00 werden Sie auftreten auf dem im Europeade-Dorf gelegenen Varvintori-Platz (Linnankatu 60).

Die jeweilige Auftrittsdauer ist davon abhängig, wie viele Gruppen teilnehmen werden.

Musikgruppen wird die Möglichkeit geboten, auf dem Hauptpodium des Europeade-Dorfes aufzutreten.

Es handelt sich um ein Musikkonzert, also reine Musik ohne Gesang und/oder Tänze (auch nicht simultan).

Die jeweilige Auftrittsdauer ist davon abhängig, wie viele Gruppen teilnehmen werden.

Im Stadtzentrum werden 13 Bühnen für Straßenauftritte errichtet. 2 davon stehen ausschließlich Musikgruppen zur Verfügung; die restlichen 11 allen anderen Gruppen.

Wir hoffen, dass alle Gruppen auch individuell im Rahmen der für Donnerstag bis Samstag geplanten Straßenauftritte auftreten werden.

Unser Ziel ist es, dass alle Gruppen maximal zu den Straßenauftritten beitragen. Deshalb bitten wir jede Gruppe, mindestens 2 Straßenauftritte einzuplanen. Bitte tragen Sie im Anmeldeformular ein, an welchem Tag/an welchen Tagen Sie Ihre Show am liebsten darbieten möchten.

Beschränken Sie alle Ihre Auftritte auf 25 Minuten aus Respekt vor den anderen Gruppen. Die restlichen 5 Minuten dienen dazu, der folgenden Gruppe die Möglichkeit zu geben, sich korrekt aufzustellen.

Alle Bühnen sind mit einem CD/MP3-Player und Verstärkern ausgerüstet.

Das Europeade-Dorf ist das Herz der Europeade. Hier befinden sich die Hauptbühne, das Forum (Infostände der vorigen und zukünftigen Europeade-Städte), die Handwerks-Workshops und Workshops für Kinder, der Folkloremarkt, die Fotoausstellung, Restaurants und Cafés. Alle Abendveranstaltungen werden ebenfalls im Europeade-Dorf organisiert.

Die Hauptbühne ist mit einer Tonverstärkungsanlage ausgerüstet.

 

Von Donnerstag bis einschließlich Sonntag können Sie zwischen 10.00 und 18.00 Uhr eine ständig wechselnde Fotoausstellung über diese 54. Europeade besuchen. Am ersten Tag sind Fotos der vorigen Europeade in Namur (BE) zu sehen.

Anschließend machen Fotografen täglich neue Fotos der Veranstaltungen und der Stimmung in der Stadt Namur, die Sie sich am Tag darauf auf dieser Ausstellung bereits anschauen können.

Auch diese Ausstellung ist für alle Europeade-Teilnehmer kostenlos und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Wer weiß ... vielleicht finden Sie ein schönes Foto Ihrer eigenen Gruppe oder von einzelnen Mitgliedern Ihrer Gruppe.

Donnerstag- und Freitagabend findet im Europeade-Dorf ein Tanzfest statt.

Musikgruppen werden aufgefordert, auf diesen nächtlichen Partys im Europeade-Dorf Tanzmusik zu spielen.

Der Umzug folgt dem Flussufer vom Dom zum Europeade-Dorf und ist 2,4 km lang. Er findet am Samstag von 15:00 bis 18:00 Uhr statt.

Die Teilnahme an diesem Umzug ist Pflicht. Es ist sehr wichtig, dass sich die Gruppen während des Umzuges ununterbrochen vorwärtsbewegen. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Fahnen sowie die EU-Fahne mit. Jede Gruppe erhält ein Namensschild, mit dem ein Gruppenmitglied seine Gruppe dann während des Umzuges anführen muss.

Während des gesamten Umzugs darf getanzt werden, unter der absoluten Voraussetzung, dass man nicht dabei stehen bleibt und andere Gruppen nicht aufhält. Auch vor der Tribüne/dem Podium mit der Stadtverwaltung, den Geladenen und den IEC-Mitgliedern darf die Gruppe NICHT stehenbleiben, doch ein Auftritt, während man sich gleichzeitig im Strom fortbewegt, ist selbstverständlich erlaubt und wird sogar sehr geschätzt.

Nicht alle Gruppen müssen ab 14:30 Uhr anwesend sein. Zur Vermeidung langer Wartezeiten schlagen wir Ihnen die folgende Regelung vor:         

Gruppen mit Folgenummer     1 bis   50 müssen spätestens um   14.30 Uhr anwesend sein.

Gruppen mit Folgenummer   51 bis 100 müssen spätestens um   15.00 Uhr anwesend sein.

Gruppen mit Folgenummer 101 bis 150 müssen spätestens um   15.30 Uhr anwesend sein.

Gruppen mit Folgenummer 151 bis 200 müssen spätestens um   16.00 Uhr anwesend sein.

Gruppen mit Folgenummer 201 bis 250 müssen spätestens um   16.15 Uhr anwesend sein.

Gruppen mit Folgenummer 251 bis 296 müssen spätestens um   16.30 Uhr anwesend sein.

 

Es werden Nummernschilder aufgestellt, damit Sie Ihren Platz einfach finden. Auch Regiemitarbeiter können Sie zu Ihrem Startplatz bringen.

Achtung:

Diese laufenden Nummern (auf der Vorderseite Ihres Namensschilds) geben Ihre Reihenfolge während des Umzugs an, also NICHT Ihre Verwaltungsnummer. Nehmen Sie das Nummernschild während des Umzugs mit.

Das Europeade-Ball für Kinder- und Jugendgruppen findet anderthalb Stunden vor dem traditionellen Europeade-Ball statt, sodass auch die Jüngsten an einem Ball teilnehmen können.

Alle Kinder- und Jugendgruppen sind hierzu herzlich eingeladen. Die Musik liefern die Musikgruppen, die an dieser Europeade teilnehmen.

Wir möchten auch den Gruppen die Gelegenheit bieten, an einem Workshop teilzunehmen, wo finnischen Regionalgruppen sowohl den anderen Gruppen als auch der finnischen Bevölkerung einen ihrer eigenen typischen Volkstänze beibringen.

Die Tanz-Workshops werden auf der Hauptbühne im Europeade-Dorf stattfinden.

Mit den Kinder- und Jugendgruppen wird 1 Workshop organisiert.

Bei diesem Workshop werden die Kinder unter der Obhut professioneller Betreuer zusammen eine Tanzkreation der Gastregion erlernen, die sie während der Schlussveranstaltung am Sonntag, dem Publikum vortanzen werden.

Die Tänze wurden vorab schon weitergeleitet, sodass die Gruppen Gelegenheit hatten, die Tänze zu erlernen und/oder durchzunehmen. Während des Workshops werden nicht nur die Tänze wiederholt, sondern vor allem die Aufstellung und die Choreografie für Sonntag einstudiert.

Wir beschränken Sie und uns auf einen Workshop. Deshalb bitten wir dann auch alle Kinder- und Jugendgruppen, rechtzeitig anwesend zu sein, damit wir pünktlich beginnen können. So können sie mit einer großen Gruppe einen tollen Auftritt auf der Schlussveranstaltung hinlegen.

Am Donnerstag und am Freitag finden von 22:30 bis 0:00 Uhr in Lokalen im Stadtzentrum Jamsessions für die Musiker statt. Einige Musikgruppen, die sich dafür angemeldet haben, beginnen mit ihren eigenen Musikstücken und tauschen sich miteinander aus. Es ist logisch und wünschenswert, dass sich alle Musikanten aller Gruppen anschließen. Die Musikanten spielen ohne Verstärkeranlage.

Bringen Sie einige Papierversionen von schönen Musikstücken aus Ihrem Repertoire mit. Dies erleichtert das Zusammenspiel.

Alle anderen, nicht musizierenden Europeade-Teilnehmer sind natürlich als Zuhörer willkommen und dürfen auch gerne zur Musik frei tanzen!

Gruppen, die auf der Eröffnungs- oder Schlussveranstaltung zusammen auftreten, haben die Möglichkeit, ihren regionalen Tanz zu proben, und zwar am Donnerstag (vor der Eröffnungsveranstaltung) und/oder am Sonntag (vor der Schlussveranstaltung).

Auch die Kinder- und Jugendgruppen haben eine Probe für den gemeinsamen Tanz während des Workshops am Samstag und eine Generalprobe am Sonntag von 10.00 bis 10.30 Uhr.

Für die Gruppen, die für die Fahnenübergabe zugewiesen wurden, gibt es auch eine Probemöglichkeit:

Donnerstag von 9-10 Uhr – Fahnenübergabe Eröffnungsveranstaltung

Sonntag von 9-10 Uhr – Fahnenübergabe Schlussveranstaltung

Die Probe für die Totenehrung findet am Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr statt.

Es handelt sich um eine kostenlose Karte, mit der Sie während eines vorübergehenden Aufenthalts in einem der 28 EU-Länder sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens haben. Diese Karte belegt, dass mit Ihrer Krankenversicherung in Ihrem Herkunftsland alles in Ordnung ist. Sie erhalten die Leistungen zu denselben Bedingungen und Kosten (in einigen Ländern kostenlos) wie die Versicherten des jeweiligen Landes.

Wichtig: Die Europäische Krankenversicherungskarte:

-  ist kein Ersatz für eine Reiseversicherung. Inbegriffen sind weder Leistungen der privaten Gesundheitsversorgung noch andere Kosten, die Ihnen entstehen könnten (z. B. Rückflug in Ihr Heimatland, Wiedererwerb verlorenen oder gestohlenen Eigentums);

-  deckt nicht Ihre Kosten, wenn Sie speziell zum Zweck einer medizinischen Behandlung eine Reise unternehmen;

-  garantiert keine kostenlose Behandlung. Die Gesundheitssysteme der einzelnen Länder sind unterschiedlich. So ist es möglich, dass Leistungen, für die Sie in Ihrem Heimatland nichts bezahlen müssen, in anderen Ländern kostenpflichtig sind.

Hinweis: Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in ein anderes Land verlegen, sollten Sie sich mit dem Vordruck S1 anmelden, um im neuen Land Ihres gewöhnlichen Aufenthalts ärztliche Dienste in Anspruch zu nehmen.

Verwendung

Die Europäische Krankenversicherungskarte ist:

- individuell (jedes Familienmitglied benötigt also eine eigene Karte);

- nur während eines vorübergehenden Aufenthalts gültig;

- beschränkt auf unvorhergesehene medizinische Behandlungen.

Für spezifischere Fälle, wie etwa die Aufnahme in ein Krankenhaus oder die Rückführung ins Heimatland, lässt sich ein Großteil der Kosten durch eine Zusatzversicherung decken.

Wenn Sie Ihre Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung geleistet haben, erhalten Sie die Europäische Krankenversicherungskarte kostenlos bei Ihrer Krankenkasse. Bei einigen Krankenkassen können Sie die Karte sogar online bestellen.

Beantragen Sie die Karte rechtzeitig, damit Sie sie noch vor der geplanten Abreise in Ihrem Besitz haben.

Die Geltungsdauer der Europäischen Krankenversicherungskarte ist auf zwei Jahre beschränkt. Sollten Sie die Karte verlieren, dann kann Ihnen Ihre Krankenkasse eine provisorische Ersatzbescheinigung ausstellen. In dringenden Fällen kann Ihre Krankenkasse die Karte auch per Fax oder E-Mail in das Land Ihres vorübergehenden Aufenthalts schicken.

Das Forum bzw. „Europeadedorf“ ist ein Treffpunkt, an dem sich die Europeade-Städte während der gesamten Veranstaltung präsentieren. Sowohl neue Städte als auch solche, in denen die Europeade bereits stattgefunden hat, können sich daran beteiligen. Die Städte werben mithilfe touristischer Broschüren sowie lokaler (kulinarischer) Spezialitäten für sich.

Auf dem Forum können sich die Gruppen treffen und die Städte kennenlernen, in der die nächste Europeade stattfinden wird. Hier treten (meistens) auch teilnehmende Gruppen im Rahmen der Straßenauftritte auf.

Beim LOK (Lokales Organisationskomitee). Das LOK beschließt, ob der Eintritt für Nicht-Teilnehmer kostenlos oder kostenpflichtig ist.

Für Turku: www.europeade2017.fi

 

Bei der Anmeldung haben Sie eine Anzahlung von 50 % der Teilnahmegebühr geleistet. Bei der zweiten Rate (spätestens zum 01.05.) kann der Saldo der Zahlung an die Anzahl der zu diesem Zeitpunkt teilnehmenden Personen angepasst werden, die dann geringer oder höher liegen kann.
Bis zum 15.06. können wir den zu viel gezahlten Betrag zurückerstatten. Nach diesem Datum ist dies allerdings nicht mehr möglich, da wir zu diesem Zeitpunkt bereits den ersten Teil des Betrags an den Austragungsort überwiesen haben.